FANDOM


Der TerminBearbeiten

Hochzeit Werner Angi.jpg

Frisch vermählt

Angi und Werner heiraten an einem Mittwoch, ausgerechnet an dem Tag, an dem der Umzug in Werners Haus stattfinden soll. Der Termin am Standesamt ist um 12 Uhr. Um 11:50 Uhr begibt sich die Familie auf den Weg zum Standesamt. In letzter Minute bringt Frau Rabe noch den Brautstrauß ans Auto, der sonst vergessen worden wäre.

GlückwünscheBearbeiten

Laufend kommen Blumen von Gratulanten an, und die Brautleute erhalten 12 Glückwunsch-Telegramme, davon 8 mit Schmuckblatt. Tanja findet das Ereignis vor allem deshalb aufregend, weil sie die einzige in ihrer Schulklasse ist, die bei der Hochzeit ihrer eigenen Mutter dabei sein kann.

Der Trauzeugen-StreitBearbeiten

Bei der Ankunft im Standesamt erfahren Angi und Werner von Wolfgang, dass sie keine Trauzeugen haben: "Bille will nicht, und Alfons soll nicht." Bille hat nämlich herausgefunden, dass ihr Mann mit Werners ehemaliger Geliebten Inge in Texas war und sie dort überdies als seine Frau ausgegeben hat. Deshalb weigert sie sich, mit Alfons gemeinsam Trauzeugin zu sein, denn "Wenn dir mit deinem Mann dasselbe passiert, wie mir mit diesem Herrn hier, dann würde ich mich ja mitschuldig fühlen!".

Die Vorzimmerdame bittet die Brautleute, sich zu beeilen, da der Standesbeamte wegen eines Zahnarzttermins um 12:30 Uhr nicht allzu lange warten könnte. Da Bille darauf besteht, "Mit diesem Herrn zeuge ich nicht! Mit dem verkehre ich bloß noch per Anwalt!", springt Wolfgang für Alfons als Trauzeuge ein. Alfons soll an seiner Stelle den Fotoapparat bedienen.

Doppelter Stress durch den UmzugBearbeiten

Gefeiert wird - wegen des Umzugs - auch nicht auswärts, sondern im Haus. Frau Rabe ist für das Hochzeitsmenü zuständig, soll nebenbei aber auch ein Auge auf die Arbeit der Umzugsleute haben. Anlässlich der Hochzeit und des Umzugs besteht Angi darauf, dass auch gleich ein neues Bett angeschafft wird. Werner kann das nicht so ganz verstehen, denn er erinnert sich, dass Angi in seinem Junggesellen-Bett immer gut geschlafen hat. Aber diese möchte als seine Frau - und nicht mehr Freundin - nun doch lieber ein Bett "ohne Vergangenheit".

Damit der Umzug auch in Abwesenheit der Familie glatt läuft, erhält Frau Rabe von Angi eine Liste, auf der verzeichnet ist, wo alles hinkommt. Frau Rabe muss also gleichzeitig das Hochzeitsmenü vorbereiten und ein Auge auf die Umzugsarbeiten haben. Als Lulu einem Möbelträger vor die Füße läuft und ihn so bei der Arbeit stört, fragt dieser, ob man den Hund nicht irgendwo anbinden könne. Die gestresste Frau Rabe hat aber keine Zeit, sich darum zu kümmern, und zeigt ihm nur rasch, wo sich die Hundeleine befindet. Ein kleines Tischchen im Flur scheint geeignet zu sein, um die Leine daran zu befestigen.

Ohne die daran festgebundene Lulu zu bemerken, stellt Frau Rabe Teller mit dem fertig gekochten Fleisch und Gemüse auf genau diesem Tischchen ab. Als Lulu Werners Auto kommen hört, will sie aufgeregt zur Tür laufen und wirft so den Tisch samt dem Essen um - alles landet auf dem Boden! Angi deutet Frau Rabes Tränen der Verzweiflung aber als Tränen der Rührung über die Hochzeit.

Nun wird mit Würstchen aus der Vorratskammer improvisiert, und selbst der Möbelträger meint "Ich habe noch nie so eine gemütliche Hochzeit erlebt wie hier!" Letzten Endes stößt auch noch das (durch Alfons' Kauf einer Pelzjacke für Bille) wieder versöhnte Ehepaar Vonhoff zur Feier.

GästelisteBearbeiten

StandesamtBearbeiten

Feier im HausBearbeiten

  • Bille
  • Alfons
  • Wolfgang
  • Tanja
  • Markus
  • Tom
  • Frau Rabe
  • Möbelträger

Das HochzeitsalbumBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki